Wirtschaft : „Härtester Manager, den ich kenne“

-

Mit der Comic-Figur „ Dr. Z “ warb Daimler-Chrysler-Chef Dieter Zetsche im Internet. Sein Markenzeichen ist der mächtige Schnauzbart . Doch wer den 53-Jährigen darum für gemütlich hält, der irrt. Zetsche kann knallhart durchgreifen. „Trotz seiner freundlichen Art ist Zetsche einer der härtesten Manager , die ich kenne“, sagte ein Insider vor Jahren. Sein Sanierungsgeschick hat der promovierte Elektrotechniker, der mit 23 Jahren seine Karriere bei Daimler begann, erstmals 1991 bei dem US-Lastwagenhersteller Freightliner bewiesen. Zuletzt punktete er als Chef von Chrysler. Nach fünf Jahren war das Unternehmen saniert. Obwohl er 25 000 Jobs abbaute, verlor er nie das Vertrauen der Belegschaft. Die Sanierungserfolge bei Chrysler verhalfen dem Autofreak vor eineinhalb Jahren auch an die Spitze des Gesamtkonzerns, wo er Jürgen Schrempp nachfolgte. Auch in Stuttgart blieb er seinem Stil treu: Auf einer Betriebsversammlung verkündete der dreifache Vater persönlich den Abbau von 8000 Stellen bei Mercedes . Das verschaffte ihm viel Respekt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben