HAFTUNG : Wer den Schaden hat

Wenn Kinder spielen, geht schnell etwas kaputt. Knifflig wird es immer dann, wenn Dritte beteiligt sind. Oft sind sich die Beteiligten nicht sicher, wer haftet.

DAS GESETZ

Das Bürgerliche Gesetzbuch hält es so: Wer das siebte Lebensjahr nicht vollendet hat, ist für einen Schaden nicht verantwortlich. Im Straßenverkehr sind Kinder sogar bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr nicht für Schäden verantwortlich, die sie bei einem Unfall einem anderen zufügen. Das bedeutet: Zunächst einmal bleibt der Geschädigte auf den Kosten sitzen. Wirft ein vierjähriges Kind in einer fremden Wohnung in Anwesenheit der Eltern und der Gastgeber eine Vase um, muss der Gastgeber selbst zahlen. Auch ein

zehnjähriges Kind, das beim Radfahren auf dem Weg zur Schule die Kontrolle verliert und gegen ein Auto schrammt, kann nicht belangt werden – unter Umständen auch, wenn die Eltern nebenherfahren.

AUFSICHTSPFLICHT

Zahlen müssen die Eltern nur, wenn nachgewiesen ist, dass sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben – also wenn sie zum Beispiel den Raum verlassen haben, in dem das Kind spielt, Gefahrenquellen nicht beseitigt haben oder das Kind im Straßenverkehr in eine riskante Situation gebracht haben, der es nicht gewachsen ist. Auch Kindergeburtstage können heikel werden. „Die Einladung entspricht einem Angebot zur vertraglichen Übernahme der Aufsichtspflicht für die Dauer der Feier, egal ob sie schriftlich oder mündlich erfolgt“, erklärt Alexandra Bartl von der R+V-Versicherung. Wenn den Kleinen also etwas passiert oder sie andere schädigen, haften die Gastgeber-Eltern.

VERSICHERUNG

„Eltern brauchen ohne Wenn und Aber eine Haftpflichtversicherung“, sagt Rüdiger Strichau von der Verbraucherzentrale Berlin. „Die Versicherungssumme sollte nicht unter

drei Millionen Euro
liegen.“

Kinder sind automatisch so lange bei ihren Eltern mitversichert, bis sie ihre Erstausbildung (Lehre, Studium) abgeschlossen haben. Die Versicherung zahlt alle Schäden, die ein Kind ohne Vorsatz bei Dritten verursacht hat.men

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben