Wirtschaft : Halbleiter aus Silicon Saxony

-

AMD, 1969 im kalifornischen Sunnyvale gegründet, beschäftigt weltweit rund 14000 Mitarbeiter in den USA, Europa und Asien. Das Unternehmen entwickelt und produziert Mikroprozessoren, Speicher und stromsparende Prozessorlösungen für Hersteller von Computern, Handys und Unterhaltungselektronik. Im ersten Quartal 2004 setzte AMD 1,22 Milliarden Dollar (eine Milliarde Euro) um und machte dabei einen operativen Verlust von 46 Millionen Dollar.

AMD produziert auch in Deutschland : Am Standort Dresden sind die AMD Saxony LLC & Co. KG und die AMD Fab 36 LLC & Co. KG angesiedelt. In beide Unternehmen sollen bis zum Jahr 2007 mehr als 4,9 Milliarden Dollar investiert werden. AMD beschäftigt zurzeit etwa 2500 Mitarbeiter in den Halbleiterwerken AMD Fab 30 und AMD Fab 36 sowie im Dresden Design Center, dem europäischen Zentrum von AMDs Produktentwicklung. Das neue Werk AMD Fab 36 hat 2005 die Testproduktion aufgenommen und soll später rund 1000 Mitarbeiter beschäftigen. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben