Wirtschaft : Handel rechnet mit weiterem Stellenabbau

SAARBRÜCKEN (AFP).Trotz besserer Konjunkturaussichten rechnet der Einzelhandel in diesem Jahr mit einem Verlust von 20 000 bis 30 000 Arbeitsplätzen.Bereits 1997 habe es mit 4000 Konkursen einen Pleiterekord in der Branche gegeben, sagte der Sprecher des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE), Thomas Werz, am Freitag im Saarländischen Rundfunk.Die Entwicklung werde sich in diesem Jahr noch verstärken.Es werde mindestens 5000 Firmenpleiten geben, wodurch Arbeitsplätze verloren gingen.Eine andere Ursache sei die Verlagerung der Kaufkraft in andere Bereiche, wie etwa Reisen.Am Donnerstag hatte das Statistische Bundesamt berichtet, im März seien die Umsätze im Handel wieder leicht gestiegen.Werz sagte nun, dies sei lediglich ein "statistischer Effekt", da der März wegen des späten Osterfestes in diesem Jahr zwei Verkaufstage mehr gehabt habe.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben