HANDELSPARTNER JAPAN : Wirtschaft verbindet

DIE AUSSENWIRTSCHAFT

Bei den Ausfuhren von

Berliner Unternehmen lag Japan 2009 auf Platz fünf, fiel aber 2010 auf den zehnten Platz zurück. Das Exportvolumen sank von rund 518,55 Millionen auf 441,76 Millionen Euro.

Dagegen stiegen die Importe seit 2006 von knapp 107 Millionen auf rund 125,56 Millionen Euro.

JAPANISCHE FIRMEN

Der IHK sind 75 japanische Firmen in Berlin bekannt, einige listet die Webseite www.japonet.de auf. Dazu zählen Niederlassungen wie die deutsche Sony-Zentrale sowie Forschungs- und Entwicklungslabors. So eröffnete Takata, ein Autozulieferer für Sicherheitssysteme, 2008 eine Testanlage in Wedding.

INFORMATIONEN ONLINE

Wegen der zahlreichen Anfragen von Berliner Unternehmen, die mit japanischen Unternehmen Wirtschaftsbeziehungen unterhalten, hat die IHK Berlin am Dienstag eine spezielle Webseite eingerichtet, die über die Lage in Japan informiert und auf weitere Quellen verlinkt: www.

ihk-berlin.de/japan.CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar