Wirtschaft : Handheld

-

Er passt in jede Tasche und soll helfen, im hektischen Alltag den Überblick nicht zu verlieren: Als Handheld (siehe Bericht auf Seite 19) bezeichnet man einen kleinen Computer, der die wichtigsten BüroFunktionen wie Kalender, Adress- und Notizbuch beherrscht. Auch kommunizieren lässt sich mit dem Gerät: Per Handy-Modem können E-Mails verschickt werden. Handhelds besitzen eine kleine Tastatur (Keyboard) oder einen druckempfindlichen Bildschirm, auf den man mit einem Metallstift schreiben kann. Eine Schrifterkennungssoftware setzt die handschriftlichen Notizen in elektronische Daten um, die gespeichert werden. Handhelds sind auch noch unter anderen Namen im Handel, etwa als persönlicher digitaler Assistent (PDA), Hand-PC, Palmtop und PC-Companion.nh

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar