Wirtschaft : Handy für Jugendliche eine Schuldenfalle

-

(dpa). Das Handy ist für viele Jugendliche eine Schuldenfalle. Bereits zwölf Prozent der 13 bis 24-Jährigen in Deutschland sind verschuldet, durchschnittlich mit 1810 Euro. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie des Münchner Instituts für Jugendforschung, bei der bundesweit 1228 Jugendliche nach ihren Schulden befragt wurden. Das Handy steht dabei schon an Platz vier der Gründe für Kredite, nach dem Auto, Ausgehen und Kleidung.

Das benötigte Geld wird vor allem von den Eltern geborgt. Diese sind es auch, die bei den Jugendlichen für deren „Handymanie“ haften. „Jugendliche unter 18 Jahren können nur mit Einwilligung ihrer Eltern einen Handyvertrag abschließen“, sagt Claudia Kurzbuch von der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung in Kassel. Ende vergangenen Jahres hatten einer Kölner Studie zufolge rund 82 Prozent der 12- bis 19-Jährigen in Deutschland ein Handy – Tendenz steigend.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben