Wirtschaft : Hannoversche Leben wächst langsamer

Versicherungssumme sinkt HANNOVER (dpa).Der Wachstumskurs der Hannoversche Lebensversicherung a.G., Hannover, hat sich im Vorjahr nach dem Rekordergebnis von 1996 nicht fortgesetzt.Wie der nach eigenen Angaben älteste und größte deutsche Direktversicherer am Donnerstag in Hannover mitteilte, sank die Versicherungssumme im Neugeschäft im vergangenen Jahr um rund 4,4 Prozent auf knapp 6,34 (1996: 6,63) Mrd.DM.Verantwortlich für den Rückgang machte das Versicherungsunternehmen vor allem die "schwierigen Rahmenbedingungen des Versicherungsmarktes und die anhaltende Diskussion um die Steuerreform in Deutschland". Die Gesamtversicherungssumme des Unternehmens stieg dagegen um 11,8 Prozent auf rund 45,1 (40,36) Mrd.DM.Damit lag das Hannoversche Unternehmen deutlich über dem Branchendurchschnitt von rund 5,3 Prozent Bestandssteigerung im Jahr 1997.Auch die Zahl der Versicherungsverträge erhöhte sich nach den Angaben im abgelaufenen Geschäftsjahr nochmals um knapp 40 000 auf rund 639 000 Stück zum Jahresende.Der Rohüberschuß des Versicherungsunternehmens wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 13,2 Prozent auf rund 699 (617) Mill.DM. Für das laufende Jahr erwartet die Hannoversche Leben trotz verhaltener Nachfrage nach Lebensversicherungen im ersten Quartal einen positiven Geschäftsverlauf.Seit Januar sei die Versicherungssumme im Neugeschäft im Vergleich zu 1997 um rund 4,8 Prozent gesunken.Gleichzeitig kündigte das Unternehmen einen kurzfristigen Ausbau seiner Online-Dienste an.Bereits in den kommenden Wochen sollen Neukunden ihre Anträge auch über das Internet stellen können, hieß es.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben