Wirtschaft : Hans Peter Stihl wird 70 Jahre

phs

Hans Peter Stihl ist kein Mensch, dessen Auftritte spektakulär ausfallen. Er will nicht nur "großen Wind" machen, doch der Wind bestimmt manchmal das Geschäft des langjährige Präsident des Deutschen Industrie-und Handelskammertages. Beispielsweise im Jahr 2000. Der Orkan Lothar verschaffte dem Hersteller von Motorsägen, der Firma Andreas Stihl AG & Co. ein Rekordergebnis. 1973 hat Hans Peter Stihl die väterliche Firma übernommen. Er baute das Unternehmen mit Sitz in Waiblingen bei Stuttgart zum weltweit größten Produzenten von Motorsägen aus. 7000 Mitarbeiter erwirtschaften für Stihl zuletzt einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro. Bundesweit bekannt wurde Stihl durch seine Führungsrolle in der IHK-Organisation. Von 1988 bis 2001 war er Präsident der Dachorganisation aller Industrie- und Handelskammern. Stihl setzt sich für mehr Flexibilisierung ein. Weniger Subventionen, weniger Staatseinfluss und eine Reform des Steuer- und Sozialsystems waren die zentralen Forderungen an die politisch Verantwortlichen. Hans-Peter Stihl feiert am Donnerstag seinen 70. Geburtstag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben