Wirtschaft : Harte Kritik am IWF

JAKARTA .Mit offener Kritik haben indonesische Ökonomen auf die vom Internationalen Währungsfonds (IWF) als dem größten Krisenhelfer in Asien eingestandenen Fehler bei der Lagebeurteilung reagiert.Der IWF soll offen zugeben, daß er nicht in der Lage sei, mit Indonesiens Wirtschaftsproblemen fertig zu werden, sagte der Wirtschaftsfachmann Faisal Basri der Tageszeitung "Jakarta Post" am Freitag.Stattdessen verteidige der IWF hartnäckig sein umstrittenes Krisen-Management.Der IWF hat zur Überwindung der unterschiedlich schweren Wirtschaftskrisen Indonesiens, Südkoreas und Malaysias internationale Hilfspakete im Wert von insgesamt 120 Mrd.Dollar geschnürt.Die Auszahlung der Kredite macht der Fonds allerdings von der Erfüllung rigoroser Reformauflagen abhängig.Der wirtschaftliche Zustand habe sich insbesondere deshalb verschlechtert, weil die Krise mit der vom IWF verschriebenen Politik nicht zu lösen, sagte Basri.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben