Wirtschaft : Harte Kritik der Aktionäre an AMB

AACHEN (rtr).Aktionäre der Finanzholding AMB haben dem Unternehmen Mangel an Informationen zu den Beherrschungsverträgen mit ihren Tochtergesellschaften vorgeworfen.4,8 Prozent der Aktionäre stimmten für einen Antrag auf Vertagung der Abstimmungen über die Verträge, von denen sich die Aachener und Münchener Beteiligungsgesellschaft AG erhebliche Einsparungen und Synergien erhofft.Eine so hohe Zahl von Stimmen gegen die Empfehlung des Vorstandes ist ungewöhnlich bei Hauptversammlungen."Kein Mensch weiß, was die Beteiligungsgesellschaften der AMB wert sind, wir wissen überhaupt nicht, was wir tun", sagte der Vertreter der Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre.Der Größe der Papiermenge, die die Aktionäre zur Vorbereitung der Hauptversammlung erhalten hätten, stehe in umgekehrtem Verhältnis zu ihrem Informationswert.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben