Wirtschaft : Harter Wettbewerb

-

Der größte Hersteller von Mobiltelefonen in der Welt ist Nokia . Die Finnen beherrschen den Markt zwar immer noch mit großem Abstand, doch zuletzt hat Nokia erhebliche Marktanteilsverluste hinnehmen müssen. Das Unternehmen habe wichtige Trends – wie zum Beispiel Klapphandys – verpasst, sagen Experten. Derzeit sehen die Marktforscher von Gartner Nokias Marktanteil immer noch bei knapp 29 Prozent. Danach folgen Motorola mit 16 Prozent, Samsung mit 12,5 und Siemens mit acht Prozent.

NEUE HANDYS

30 neue Modelle will Siemens 2004 auf den Markt bringen – 2003 waren es 26. Am Freitag präsentierte Handy-Chef Thorsten Heins in Berlin zwei neue Modelle. Eines ist zum Aufklappen: das CFX65 mit eingebauter Kamera und Blitz. Klapphandys sind besonders in den USA und Asien beliebt. Während Siemens in Europa einen Marktanteil von 20 Prozent hat, liegt er in den USA nur bei drei Prozent. Die zweite Neuheit, das SL65 , ist ein Handy zum Aufschieben – das gibt es bisher nur bei Siemens.

DIE PREISE

Auf die eigenen Marktanteilsverluste hat Nokia bereits mit Preissenkungen reagiert. „Das können wir nicht ignorieren“, sagte Siemens-Handy-Chef Thorsten Heins am Freitag. Eine pauschale Preissenkung auf alle Modelle werde es aber nicht geben, Nachlässe bei einzelnen Modellen dagegen schon. Siemens ist besonders stark im Bereich der Einsteiger-Handys, also der Geräte im unteren Preisbereich. „Das ist eine starke Position , die wir nicht so einfach aufgeben werden“, sagte Heins. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben