HEIK AFHELDT trifft … : Viola Krecker Immobilienfrau

Viola Krecker (44),
Viola Krecker (44),

Wir treffen uns im Kranzler Eck zum Frühstück: Viola Krecker, eine attraktive junge Frau mit langen blonden Haaren und einem ansteckenden Lachen. Es ist erst halb neun. Noch sind nur zwei englische Damen auf der Terrasse. Der Ruf des alten Kranzler zieht noch. Aber das neue Kranzler Eck ist heute der gesamte gläserne Komplex mit dem markanten Hochhaus und den schönen Höfen. Insgesamt 72 000 Quadratmeter Flächen, davon 25 000 für den Einzelhandel. Und der Eigentümer, die Royal Bank of Scotland, wird zufrieden sein mit dem Investment. Es gibt kaum Leerstand.

Mit zehn Mitarbeitern verwalten sie die attraktive Immobilie am Eingang zum Ku’damm. Und Viola Krecker und ihre Kollegen haben ein klares Profil des Angebots mit Young fashion & sports. Das neue Waldorf Astoria gegenüber fürchtet die unternehmerisch denkende gelernte Kauffrau nicht – im Gegenteil. Es belebt und verjüngt die City West und verstärkt den positiven Trend. Das weiß sie auch aus ihrer Tätigkeit in der AG City.

Bevor sie 2009 wieder nach Berlin kam, hatte sie schon etliche Jobs in der Branche erfolgreich gemeistert. In Hamburg bei der Sprinkenhof AG, in London, Hamburg und Berlin beim großen internationalen Player Jones Lang Lasalle. in München beim Realis Fonds, für einen Investor und sein Hotelprojekt in Budapest oder mit Albert Speer in Offenbach und schließlich für Hochtief in Bad Homburg. Krecker, in Elmshorn geboren und in Hamburg aufgewachsen, hat jetzt mit ihrem Partner eine kleine eigene GmbH, die Jovi Real Estate, gegründet, mit der sie ihre bisherigen Aufgaben selbstständig abwickelt. Erholen mag sie sich am liebsten an der Ostsee oder im Westend beim Laufen.

Heik Afheldt war Herausgeber des

Tagesspiegels.

0 Kommentare

Neuester Kommentar