Wirtschaft : Hermes-Bürgschaften sichern Arbeitsplätze

BONN (dpa).Mit einem Zuwachs Hermes-gesicherter deutscher Ausfuhren um vier Prozent auf 36,8 Mrd.DM haben die Exporteure nach Bonner Regierungsangaben 300 000 Arbeitsplätze gesichert.Von Deckungszusagen für Exporte in 179 Länder entfielen die höchsten auf Rußland mit knapp 3,7 Mrd.DM, China mit 2,9 Mrd.DM, die Türkei mit 2,6 Mrd.DM, Brasilien mit fast 2,0 Mrd.DM und Indonesien mit knapp 2,1 Mrd.DM, berichtete Bundeswirtschaftsminister Günter Rexrodt am Donnerstag in Bonn.Für tatsächlich eingetretene Schäden bei Exporten und Altschulden mußte der Bund mit knapp 2,9 Mrd.DM eintreten nach gut 2,7 Mrd.1996.1994 waren es noch 7,4 Mrd.DM.

Allein die Schäden aus politischen Krisen schlugen im vergangenen Jahr mit 2,39 (1996: 2,42) Mrd.DM zu Buche.Sie machten damit 83 Prozent aller Zahlungen aus, zu denen auch die wirtschaftlichen Schäden aus der Zahlungsunfähigkeit einzelner Firmen sowie eingetretene Wechselkursrisiken gehören.Mit 1,76 Mrd.DM betrafen fast drei Viertel der politischen Schäden allein die Altschulden aus der ehemaligen UdSSR.Nach Rußland waren für Algerien mit 233 Mill.DM die meisten Entschädigungen zu leisten.Den Schadenszahlungen standen aus Umschuldungen und anderen Deckungen Rückflüsse ohne Zinsen in Höhe von 1,18 Mrd.DM gegenüber.Der inzwischen aufgelaufene Bürgschaftsrahmen umfaßt jetzt 260 Mrd.DM, davon entfallen auf Rußland und andere Staaten der Ex-UdSSR zusammen 44,3 Mrd.DM, auf Brasilien 17,7 Mrd.DM, auf China 14,8 Mrd.DM und auf Indonesien 13,6 Mrd.DM.

Nach Angaben von Rexrodt werden durch Hermes vor allem mittelständische Exporteure gestützt, auf die mehr als 80 Prozent aller Zusagen und zwei Drittel der gedeckten Auftragswerte entfielen.Hermes habe 1997 das beste Jahresergebnis seit Beginn der internationalen Verschuldungskrise erzielt.So sei das kassenmäßige Defizit 1996 um 32,7 Prozent auf 583,2 Mill.DM noch einmal stark zurückgegangen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben