Wirtschaft : Herzog zeichnet Existenzgründer aus

HAMBURG .Bundespräsident Roman Herzog hat gestern die Bundessieger des Existenzgründerwettbewerbs "Start up" ausgezeichnet.Den ersten Platz belegte dabei die Gesellschaft für Diamantprodukte (GFD), Ulm, die neue Diamantskalpelle für die Mikrochirurgie entwickelt hat.Die Geschäftsführer Peter Gluche und Andre Flöter erhielten ein Preisgeld von 100 000 DM.Zweiter Bundessieger wurde die Epidauros Biotechnologie, Bernried."Das Klima für Innovation und Reformen hat sich spürbar gebessert", sagte Herzog bei der Prämierung."Selbständigkeit wird wieder als gesellschaftlich attraktiv betrachtet", so der Bundespräsident, der die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen hatte.Herzog forderte, gescheiterten Jungunternehmern eine zweite Chance zu geben.Ein geschäftlicher Mißerfolg dürfe nicht als ewiger Makel an den betroffenen hängen bleiben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar