Wirtschaft : Hessen bieten Billigstrom in Berlin Aktion läuft noch bis 10. Juli

Bewag-Kunden wandern ab

-

Berlin (hej). Berliner Kunden können noch bis zum 10. Juli den preisgünstigen Bärenstrom des Überlandwerks GroßGerau (ÜWG) bestellen. Die Resonanz sei zur Halbzeit der Aktion „zufriedenstellend“, sagte ÜWG-Vertriebschef Jürgen Rauschkolb dem Tagesspiegel. Rund 1500 Berliner seien bereits zum ÜWG gewechselt, davon knapp 1000 aus dem Westen der Stadt. Der hessische Stromanbieter hatte sich in den vergangenen Jahren vom Berliner Markt zurückgezogen. Da sich jedoch immer wieder Berliner beim ÜWG gemeldet hätten, um ihren Strom bei den Hessen zu kaufen, hatte sich das Unternehmen zu einer bis 10. Juli befristeten Aktion entschlossen. Der von ÜWG angebotene Strom ist günstiger als alle Angebote der Konkurrenz. Im Vergleich zum Bewag-Tarif „Berlin Klassik“ können Haushalte bei einem Verbrauch von 2000 Kilowattstunden im Jahr rund 30 Euro im Jahr sparen, bei einem Verbrauch von 4500 Kilowattstunden sind es knapp 100 Euro. Die meisten Neukunden habe das ÜWG von der Bewag-Tochter Best Energy abwerben können, berichtete Rauschkolb. Kein Wunder: Eigentümerin Bewag macht keinen Hehl daraus, dass sie sich von Best Energy trennen will. Die Kunden sind verunsichert.

Weitere Informationen per Telefon unter 0180/10 10 700 oder www.baerenstrom.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben