Wirtschaft : HEUTE MIT

-

Am Dienstag ist das Planspiel Börse zu Ende gegangen, zu dem der Tagesspiegel und die Berliner Sparkasse eingeladen hatten. Gewonnen haben die „Eckies“ aus Friedrichshain. Sie konnten ihre Führung verteidigen. Eine Überraschung gab es jedoch auf dem zweiten Platz – den erreichten die Schöneberger Schülerinnen von „revb“. Was sich hinter dem kryptischen Namen versteckt, sei ein Geheimnis, sagt Erika Frank, 18. Nur so viel: „Das sind die ersten Buchstaben von den Jungs, in die wir verliebt sind.“ Der Erfolg beim Planspiel komme „auch für uns völlig überraschend“, sagt Erika Frank, „vor drei Wochen waren wir ja noch ganz weit hinten“. Mit 56 118 Euro liegen „revb“ rund 1400 Euro hinter den Friedrichshainer „Eckies“. In was die Schönebergerinnen beim Planspiel investiert haben? „ColgatePalmolive“, sagt Erika Franke. „Wir hatten die von Anfang an.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben