Wirtschaft : Hilfe aus Brüssel

-

Im Übernahmekampf um den spanischen Energiekonzern Endesa ist die EU-Kommission Eon ein zweites Mal zur Seite gesprungen. Brüssel erklärte am Mittwoch neue Hürden der spanischen Regulierungsbehörde für illegal. Diese Auflagen müssen bis zum 19. Januar gekippt werden. Zwar hatte Spanien bereits nach der ersten Kommissionsentscheidung Ende September einige Forderungen zurückgenommen. Am Mittwoch machte Brüssel jedoch klar, dass dies nicht ausreiche. Eon will Endesa für 37 Milliarden Euro kaufen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben