Wirtschaft : Hilfe für Betriebe durch zertifizierte Experten

ANDREAS BÄUMER

Arbeitsgemeinschaft in BerlinVON ANDREAS BÄUMERBei der Diskussion um die Einführung der neuen europäischen Währung zeigt sich ein erstaunlicher Effekt: Über die großen volkswirtschaftlichen Probleme ist allerorten die Rede, volkswirtschaftliche Begriffe wie Konvergenzkriterien und Nettoneuverschuldung gehören schon fast zur Umgangssprache.Auf der anderen Seite ahnt auch der Endverbraucher, daß da in zwei oder drei Jahren Rechenprobleme auf ihn zukommen werden.Wie steht es jedoch um die betriebswirtschaftliche Sphäre? Von den Konsequenzen der Währungsumstellung für einzelne Unternehmen ist nur selten die Rede.Von einem ausgeprägten Problembewußtsein kann hier keine Rede sein. Die großen Unternehmen bereiten sich seit geraumer Zeit und mit dem entsprechenden Aufwand auf die Währungsumstellung vor.Aber was machen die kleinen und mittleren Unternehmen, die im Sog der Euro-Einführung schnelle und kostengünstige Lösungen benötigen, um die kurzfristig zu bewältigenden Aufgaben zu lösen? Die Unternehmensberatung Tandem-Gruppe nahm die Herausforderungen der Kleinen zum Anlaß, um unter ihrem Dach eine "Arbeitsgemeinschaft zertifizierter Euro-Experten" zu gründen.Gegenüber einzelnen Beratern, die in Sachen Währungsumstellung ihre Dienste anbieten, hat diese Arbeitsgemeinschaft den Vorteil, das Fachwissen aus den veschiedenen betroffenen Bereichen zu sammeln.Hier arbeiten sowohl Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater wie auch Rechtsanwälte, EDV-Spezialisten und Pädagogen.Sie alle beschäftigen sich seit einiger Zeit mit den verschiedenen betriebswirtschaftlichen, organisatorischen und rechtlichen Aufgaben, die für kleine und mittlere Unternehmen durch die Einführung des Euro entstehen.Die meisten von ihnen sind als Euro-Experten durch das Rationalisierungskuratorium der Deutschen Wirtschaft (RKW) zertifiziert. Interessenten können sich durch der Arbeitsgemeinschaft konkret zu den Erfordernissen der Euro-Umstellung für ihr Unternehmen beraten lassen.Das ist sinnvoll, da es weder universelle Checklisten noch fertige Rezepte gibt, mit denen die Umstellung für jedes beliebige Unternehmen hinreichend vorbereitet werden könnte.Der Aufwand, der hier zu betreiben sein wird, ist von Unternehmen zu Unternehmen sehr unterschiedlich.Neben der Umstellungsberatung bietet die Arbeitsgemeinschaft auch Euro-Umstellungsseminare und Workshops an. Der Autor ist Mitarbeiter der Tandem-Gruppe.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar