Himmelfahrtstag : Streiks bei der Telekom gehen weiter

Auch am Himmelfahrtstag sind die Streiks bei der Telekom fortgesetzt worden. Etwa 500 Mitarbeiter seien bundesweit im Ausstand. Durch den Feiertag gebe es nur eine Bereitschaft von Beschäftigten.

Berlin - Nach den Angaben waren unter anderem in Bayern etwa 130 Mitarbeiter, in Berlin und Brandenburg sowie in Rheinland-Pfalz etwa 70 im Streik, sagte Verdi-Streikleiter Ado Wilhelm. Bundesweit hatten demnach am Mittwoch 15.000 Mitarbeiter gestreikt.

Die Telekom-Beschäftigten streiken seit Freitag vergangener Woche gegen die Ausgliederungspläne der Telekom. Demnach sollen 50.000 Service-Mitarbeiter länger arbeiten und gleichzeitig schlechter bezahlt werden. Die Telekom verlor in den vergangenen Jahren hunderttausende Kunden. Allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres waren es weit mehr als 500.000. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar