Wirtschaft : Höhere Umsätze, aber weniger Stellen in der Industrie

WIESBADEN/BONN (AFP/AP/Tsp).Die Industrie in Deutschland hat zu Jahresbeginn trotz eines deutlichen Umsatzzuwachses weiter Stellen abgebaut.Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, lag der Gesamtumsatz im verarbeitenden Gewerbe sowie im Bergbau im Februar mit 174,4 Mrd.DM um 5,5 Prozent höher als vor Jahresfrist.Dennoch ging die Zahl der Beschäftigten um 72 000 oder 1,1 Prozent zurück.Ungeachtet dessen sieht das Bonner Wirtschaftsministerium in seinem jüngsten Monatsbericht für die deutsche Wirtschaft insgesamt eine Aufhellung des Konjunkturbildes.Zudem beginne der Aufschwung "allmählich auch sichtbar auf den Arbeitsmarkt auszustrahlen", allerdings bislang nur in Westdeutschland, heißt es in dem am Freitag vorgelegten Bericht.Auch die Industrie stellt inzwischen mehr Arbeitsplätze in Aussicht.Neben der Autoindustrie (vgl.Bericht zur Leipziger Automesse) spricht auch die Elektroindustrie von zusätzlichen Stellen.Der Geschäftsführer des Zentralverbandes Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) erklärte dem Handelsblatt, jetzt löse sich der Investititonsstau endlich auf.Endlich springe die Binnennachfrage an.Für 1998 rechne er mit einem Wachstum von Produktion und Umsatz von vier bis fünf Prozent. Der Umsatzzuwachs in Industrie und Bergbau zu Beginn des Jahres ist nach Angabe des Statistischen Bundesamtes wieder stark durch die Exportnachfrage bedingt.Der Auslandsumsatz stieg im Februar gegenüber dem Vorjahr um 11,3 Prozent auf 58,7 Mrd.DM.Besonders stark war der Zuwachs mit einem Plus von 14,9 Prozent in den neuen Ländern, dort lag auch der Beschäftigungsrückgang mit 0,4 Prozent relativ niedrig.Allerdings sei die Zahl der Erwerbstätigen im Westen zu Jahresbeginn erstmals wieder saisonbereinigt "spürbar gestiegen", betont das Wirtschaftsministerium.In Ostdeutschland habe sich die Situation am Arbeitsmarkt jedoch erneut verschlechtert.Dort sei die "zu rasche Lohnanpassung an das Niveau in den alten Ländern, die vor allem in den ersten Jahren nach der deutschen Vereinigung ohne Rücksicht auf die Leistungsfähigkeit der Betriebe vorangetrieben worden sei, nach wie vor ein schweres Beschäftigungshemmnis".

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben