Wirtschaft : Hoffnung auf mehr Arbeitsplätze

-

Vom Aufschwung am Bau wird auch der Arbeitsmarkt profitieren: Erstmals seit mehr als zehn Jahren rechnet der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie 2007 mit neuen Stellen. Bis zu 5000 könnten es im Jahresdurchschnitt sein. Der Zentralverband des Baugewerbes rechnet zumindest mit einer Stabilisierung. Auch für Berlin erwartet der Berliner Bauindustrieverband 2007 eine Stabilisierung der Mitarbeiterzahl von derzeit knapp 18 200. „Wenn viele Aufträge für den Großflughafen BBI in Berlin bleiben, ist sogar eine leichte Steigerung möglich“, sagte ein Sprecher. Nach jahrelangem Rückgang habe es bereits seit Mai 2006 wieder „Monat für Monat einen Zuwachs bei den gewerblich Beschäftigten am Bau gegeben“, heißt es in einer Mitteilung. „Damit ist die Wende am Bauarbeitsmarkt erreicht, von der vor einem Jahr noch niemand zu träumen wagte“, kommentierte Hauptgeschäftsführer Axel Wunschel.

Wegen der Erhöhung der Mehrwertsteuer könnte allerdings auch die Schwarzarbeit erstmals seit 2003 wieder zunehmen. Das Volumen im Bau und Handwerk beziffert eine Studie der Universität Linz auf 132,6 Milliarden Euro. pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben