Wirtschaft : Hollands Arbeitslosigkeit auf tiefstem Stand 1981

DEN HAAG .Die Arbeitslosenzahl in den Niederlanden ist auf den tiefsten Stand seit 17 Jahren gesunken.Nach Angaben des zentralen Statistikamtes in Den Haag vom Donnerstag wurde im April und im Mai die "magische Grenze" von 300 000 Arbeitslosen durchbrochen, nur noch 289 000 Arbeitssuchende waren registriert.Die Arbeitslosenquote lag damit bei 4,2 Prozent.Dies war zum letzten Mal im Juni 1981 der Fall gewesen.Die Niederlande befinden sich nach Einschätzung des staatlichen Wirtschaftsforschungsinstituts CPB in einer Phase der Hochkonjunktur.Darauf allein sei die Abnahme der Arbeitslosigkeit aber nicht zurückzuführen.Sowohl Regierung als auch Opposition nennen als wesentlichen Grund für die Entwicklung die gezielte Förderung der Teilzeitarbeit durch Staat und Tarifparteien seit Anfang der 80er Jahre.Jeder Dritte hat inzwischen eine Stelle mit verkürzter oder unregelmäßiger Stundenzahl, jeder Zehnte steht in Diensten einer Zeitarbeitsfirma.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben