Wirtschaft : Honda baut neuen Kleinwagen in England

LONDON (AFP).Der japanische Automobilhersteller Honda will sein Werk in Großbritannien vergrößern und dort einen neuen Kleinwagen bauen.Die britische Ministerin für Handel und Industrie, Margaret Beckett, teilte am Donnerstag in London mit, Honda wolle in sein Werk in Swindon westlich der Hauptstadt 450 Mill.Pfund (1,3 Mrd.DM) investieren und tausend Arbeitsplätze schaffen.In Swindon baut der drittgrößte japanische Autobauer bereits mit 2000 Mitarbeitern Autos der Marken Civic und Accord.Das neue Kleinauto soll dem Opel Corsa und dem Ford Fiesta Konkurrenz machen.Das Ministerium wertete das Projekt als eine der wichtigsten ausländischen Investitionen in die britische Autoindustrie.Die Kapazität in Swindon soll von 150 000 Autos pro Jahr auf 250 000 Autos bis zum Jahr 2002 ausgebaut werden.Die Produktion des neuen Pkw soll im Jahr 2000 starten.Ende 1997 hatte Toyota sich beim Bau eines neuen Werks gegen Großbritannien als seinen bisher wichtigsten Standort in Europa entschieden und war nach Nordfrankreich gezogen.Dies war damit begründet worden, daß Großbritannien nicht beim Start des Euro dabei ist.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar