Wirtschaft : Howaldtswerke Werft baut Schnellfähren

KIEL/HAMBURG (AP).Die Howaldtswerke Deutsche Werft AG (HDW) in Kiel hat einen Großauftrag an Land gezogen.Wie Unternehmenssprecherin Waltraud Löcherer am Dienstag bestätigte, gab die griechische Reederei Superfast Ferries vier Schnellfähren im Wert von 450 Mill.US-Dollar bei HDW in Auftrag.Die Schiffe sollen in den Jahren 2000 und 2001 an die Reederei geliefert werden, die vor allem im Fährverkehr zwischen Italien und Griechenland tätig ist.Die neuen Aufträge sichern nach Angaben der Sprecherin die Beschäftigung bis 2001.Außerdem habe die Werft die Option für den Bau zweier weiterer Fähren erhalten.Nach Angaben der Reederei sollen die Schiffe Platz für 1500 Passagiere und 1000 Fahrzeuge haben.HDW habe sich gegen starke Konkurrenz aus Italien und Finnland durchgesetzt, sagte die Sprecherin.Das Land habe ein Prozent Wettbewerbshilfe für den Auftrag gewährt.Der Fährschiffbau sei für HDW ein neues Marktsegment und die griechische Reederei ein neuer Kunde.Mit dem neuen Auftrag könne sich HDW auf dem Fährschiffmarkt etablieren.Denn Containerschiffe, bisher eine Spezialität von HDW, seien zur Zeit einem ruinösen Preisverfall ausgesetzt.Zuletzt hat die Kieler Werft nach Angaben ihrer Sprecherin 1986 eine Fähre für die Linie Puttgarden-Rödby gebaut.Die neuen Fähren sollen den Angaben zufolge im Mittelmeer eingesetzt werden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben