Wirtschaft : Hwag-Preisspanne Bei 67 Bis 75 DM

HAMBURG (rtr).Die Aktien der Hanseatischen Wertpapierhandelshaus AG (HWAG) kommen zu einem Preis zwischen 67 und 75 DM an die Börse.Die Zeichnungsfrist laufe vom 22.bis 24.Juli, teilten die den Börsengang betreuenden Banken am Dienstag in Hamburg mit.Es werden insgesamt 300 000 Aktien mit voller Dividendenberechtigung für 1998 angeboten.Die Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung um 1,5 Mill.DM auf sechs Mill.DM.Der Erlös aus dem Börsengang solle weitgehend für den Ausbau des Geschäftes genutzt werden, sagte HWAG-Vorstandsmitglied und Miteigentümer Peter Freitag.

Die HWAG sehe sich mit ihren fünf Hauptgeschäftsfeldern auf einem soliden Fundament, sagte Freitag.Auch in der Konzentrationstendenz unter den großen Börsen und der Zunahme des elektronischen Handels sehe er keine wesentliche Gefahr für die Geschäfte des Hauses.Neben dem Kernbereich des Maklergeschäfts ist die HWAG in der Vermögensberatung- und verwaltung, der Emissionsbegleitung, dem Zweitmarkt für Beteiligungen sowie im Immobilien- und Versicherungsgeschäft tätig.Zum Ausbau der Geschäftsbereiche seien auch Firmenzukäufe möglich, sagte Freitag.Die HWAG erzielte nach eigenen Angaben 1997 einen Konzern-Jahresüberschuß von 4,2 Mill.DM bei einem Ergebnis von 16,2 Mill.DM.Im ersten Quartal 1998 habe der Gewinn 1,5 Mill.DM betragen nach 1,1 Mill.DM in der Vorjahresperiode.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar