HYGIENE-TIPPS : Gegen Keime

Waschen mit niedrigeren Temperaturen verbraucht weniger Strom. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel, kann aber für die Hygiene problematisch sein. Viele Bakterien werden bei 40 Grad Celsius und mit Colorwaschmittel ohne Bleichstoffe nicht abgetötet. Sie können sich leicht auf andere Textilien und damit auf andere Personen übertragen. Besonders bei akuten Krankheiten sollte die Wäsche bei 60 Grad und mit Vollwaschmittel gewaschen werden. Auch im Restwasser, das sich in der Waschmaschine sammelt, können sich Keime vermehren – besonders wenn häufig mit niedrigen Temperaturen gewaschen wird. Die Klappe und die Schublade sollten daher nach dem Waschen offen gelassen werden, damit Wasserreste verdunsten können. Ein Waschgang bei 60 Grad mit Vollwaschmittel sollte hin und wieder eingelegt werden, um die Maschine zu desinfizieren. Das geht auch im Leerlauf.                   jmi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben