Wirtschaft : Hypo-Aktientausch endet kommende Woche

Noch keine Angaben über Tauschzahlen / 10 Millionen für Werbekampagne

BERLIN / MÜNCHEN (jojo).Vier Tage haben die Aktionäre der Hypo-Bank noch Zeit, um das Umtauschangebot der Bayerischen Vereinsbank anzunehmen.Bis zum 10.September können die Hypo-Anteilseigner jeweils sechs Hypo-Aktien in ein Allianz-Papier umtauschen.Aktienbesitzer, die tauschen möchten, können die Titel bei ihren Depotbanken während der Geschäftszeiten oder bis 10.September 19 Uhr per Fax zum Umtausch anmelden.Die Bayerische Vereinsbank wollte sich am Donnerstag nicht dazu äußern, wieviele Aktionäre das Angebot bereits angenommen haben.Aus den Depotbanken seien vor Ende der Tauschfrist keine abschließenden Meldungen zu erwarten, hieß es."Gesamtzahlen zum Stand des Umtausches sind zudem als Insiderinformationen zu behandeln und dürfen deshalb nicht veröffentlicht werden", hieß es in einer Mitteilung."Wir sind zuversichtlich, daß der Deal klappt und unser Angebot im Markt angenommen wird", sagte Stephan Schüller, Vorstandsmitglied der Vereinsbank. Das Institut will mit dem Tauschangebot zwischen 40 und 45 Prozent der Hypo-Aktien als Vorstufe einer Fusion erwerben."Wenn der Tausch nicht zustande kommt, dann findet diese Fusion nicht statt", ließ der Vorstandssprecher der Vereinsbank, Albrecht Schmidt, mitteilen.Eine Nachbesserung des Angebots werde es nicht geben. Die Vereinsbank hatte in den vergangenen Wochen 85 000 Hypo-Aktionäre mit Depots bei allen Banken und Sparkassen angeschrieben und über den Tausch informiert.Seit Mittwoch läuft ferner eine weitere Anzeigenkampagne in großen Tageszeitungen.Insgesamt betrage das Werbebudget für die Tauschaktion knapp 10 Mill.DM. Zwischen 11.und 16.September werden die Tauschangebote bei den rund 40 000 Bankstellen in Deutschland und im Ausland erfaßt und ausgewertet.Sobald die 40 Prozent-Marke erreicht ist, muß die Vereinsbank dies gemäß Wertpapierhandelsgesetz unverzüglich melden.Am 16 September will die Bank die Öffentlichkeit abschließend informieren.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar