Hypo Real Estate : Großaktionär Flowers schaltet Juristen ein

US-Finanzinvestor J.C. Flowers bereitet möglicherweise eine Klage vor. Der Großaktionär bei Hypo Real Estate (HRE) will verhindern, dass ihn der Bund enteignet.

Frankfurt/MainFlowers habe zwei Rechtsgutachten erstellen lassen, sagte sein Sprecher. Die Gutachten würden belegen, dass die von der Regierung eigens für die Übernahme von HRE erlassenen Gesetze rechtswidrig sind. 

Der Bund will die HRE komplett in sein Eigentum bringen und hat den HRE-Aktionären ein Übernahmeangebot von 1,39 Euro je Anteilschein gemacht. Bisher hat nur ein kleiner Teil der Aktionäre das Angebot angenommen, so dass nun auch eine Kapitalerhöhung geplant ist, die dem Bund in jedem Falle die angestrebte Beteiligung von 90 Prozent ermöglichen soll. Nur ab dieser Anteilsgrenze können die restlichen Aktionäre wie Flowers aus dem Unternehmen gedrängt werden.

Flowers hält zusammen mit einer befreundeten Beteiligungsgesellschaft rund 22 Prozent der HRE-Anteile. Ob er tatsächlich Klage einreicht, ist noch offen. Der Aktionär präferiere nach wie vor Aktionär zu bleiben, so sein Sprecher. (sp/Reuters)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben