Wirtschaft : Hypo-Vereinsbank sponsert den FC Bayern

-

(nad). Die HypoVereinsbank (HVB) und der FC Bayern München (FCB) haben eine strategische Finanzpartnerschaft geschlossen. Die HVB erwerbe Markenrechte zur Verwendung des Bayern-Logos für Finanzprodukte, werde offizielle Hausbank des Klubs und werde im Stadion und in den Vereinsmedien mit Werbung vertreten sein, kündigte HVB-Chef Dieter Rampl am Freitag an. Die Bank werde exklusive Finanzprodukte wie Kreditkarten mit FCB-Logo entwickeln. Die Zusammenarbeit ist zunächst auf fünf Jahre befristet. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Mit rund zehn Millionen FC-Bayern-Fans erschließe sich die Bank ein „enormes Wachstumspotenzial“, sagte Rampl. Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, sagte, es handele sich um eine „bisher einmalige Kooperation zwischen Fußball- und Finanzwelt“. Der FC Bayern hat bereits Partnerschaften mit Konzernen wie Audi, Deutsche Telekom und Allianz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben