Wirtschaft : Hypo-Zinsen sinken

FRANKFURT (MAIN) (tsp). Die Talfahrt der Hypothekenzinsen setzt sich weiter fort.Sowohl die Deutsche Hypothekenbank (Deutsche Hyp) als auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) haben ihre Konditionen für Baudarlehen weiter verbessert.Der Zinssatz für Kredite mit fünfjähriger Laufzeit und 100prozentiger Auszahlung beträgt bei der Deutschen Hyp nun nominal 5,15 (5,25) Prozent und effektiv 5,27 (5,38) Prozent.Bei Zehn-Jahres-Darlehen sinkt der Nominalsatz auf 5,55 (5,65) Prozent und der Effektivsatz auf 5,70 (5,80) Prozent.Die KfW legte in ihrem Darlehens-Programm für junge Familien den Zinssatz für Kredite mit fünfjähriger Bindung auf nominal 4,70 (4,80) Prozent und effektiv auf 4,78 (4,89) Prozent fest.Die Konditionen für Darlehen mit zehnjähriger Laufzeit sanken nominal auf 5,15 (5,25) Prozent und effektiv auf 5,25 (5,36) Prozent.

Weiterer Börsengang

BERLIN (Tsp).Die Deutsche Entertainment AG (Berlin) wird erstmals am 14.September an der Börse notiert werden.Wie der Unterhaltungsdienstleister am Mittwoch in Berlin mitteilte, läuft die Zeichnungsfrist vom 8.bis 10.September.Die Aufnahme der Kursfeststellung am Neuen Markt ist für den 14.September vorgesehen.Plaziert werden bis zu 762 680 Stück Inhaber-Stammaktien.Alle Aktien befinden sich derzeit im Besitz von Vorstands- oder Aufsichtsratsmitgliedern.Der Vorstandsvorsitzende Peter Schwenkow und seine Familie halten 63,8 Prozent.

VMR kommt aufs Parkett

BERLIN (Tsp).Das Frankfurter Investmenthaus Value Management & Research (VMR) will im Herbst an die Börse gehen.Das Unternehmen sei deshalb in eine Aktiengesellschaft umgewandelt worden, teilte VMR am Mittwoch in Frankfurt mit.Außerdem sei das Gesellschaftskapital von zwei Mill.DM auf 7,5 Mill.DM erhöht worden.Die 1993 gegründete Firma verwaltet für institutionelle und private Anleger Vermögen und berät Unternehmen bei der Finanzierung.Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit legte 1997 von 0,6 Mill.DM im Vorjahr auf 3,8 Mill.DM zu.

Keine Zinsänderung in USA

WASHINGTON (AFP).Der Offenmarktausschuß der US-Zentralbank hat am Dienstag die Leitzinsen nicht geändert.Der Zinssatz für Tagegeld liegt damit weiter bei 5,5 Prozent.Analysten hatten mit dieser Entscheidung gerechnet, da es keine Hinweise auf eine Inflation gebe und die US-Wirtschaft durch die Asienkrise geschwächt sei.

Japan läßt Zinsspielraum

TOKIO (rtr).Japans Notenbank läßt Spielraum für Zinssenkungen in Krisenfällen wie im November 1997."Wir haben zwar sehr wenig Spielraum für die weitere Senkung der Zinsen", sagte Notenbankgouverneur Masaru Hayami am Mittwoch.Er könne aber unvorhersehbare Situationen wie im November 1997 nicht ausschließen."Deswegen ließen wir unsere Geldpolitik unverändert".Die Bank von Japan hält ihren Diskontsatz seit September 1995 auf ein Rekordtief von 0,5 Prozent.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar