Wirtschaft : IBM überrascht mit Rekordzahlen

Armonk - IBM hat Zweifel an seiner Schlagkraft mit unerwarteten Rekordzahlen ausgeräumt. Der Computerkonzern verbuchte im Schlussquartal 2010 starke Geschäfte mit IT-Dienstleistungen, Software und Firmenrechnern. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf 29 Milliarden Dollar (21,7 Milliarden Euro), wie Konzernchef Samuel Palmisano am Dienstag mitteilte. Der Gewinn sprang sogar um neun Prozent auf 5,3 Milliarden Dollar.

Insgesamt verdiente IBM gut 14,8 Milliarden Dollar und damit elf Prozent mehr. Für das gerade begonnene Jahr 2011 versprach Palmisano sogar ein noch besseres Abschneiden.

IBM gilt wegen seiner breiten Angebotspalette als Gradmesser für die gesamte IT-Branche. Um seine Vormachtstellung zu festigen, will IBM Firmenzukäufe forcieren und bis 2015 mindestens 20 Milliarden Dollar dafür ausgeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben