Ifo-Geschäftsklima : Stimmung in der Wirtschaft trübt sich überraschend ein

Keine Trendwende: Die Hoffnungen auf eine sich erholende Konjunktur haben einen Dämpfer erhalten. Deutsche Unternehmen blicken zwar mit etwas mehr Optimismus in die nahe Zukunft, enttäuschen aber dennoch die Erwartungen der Wirtschaftsexperten.

MünchenDie Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Februar weiter eingetrübt. Der Geschäftsklimaindex des Ifo Instituts für Wirtschaftsforschung gab von 83,0 Punkten im Vormonat auf 82,6 Punkte nach, wie das Institut am Dienstag in München mitteilte. Viele Experten hatten dagegen mit einer leichten Aufhellung des Konjunkturbarometers gerechnet. "Insgesamt deuten die Befragungsergebnisse nicht auf eine konjunkturelle Wende hin", kommentierte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn die Ergebnisse.

Die Geschäftserwartungen der Unternehmen hellten sich von revidiert 79,5 (zunächst 79,4) Punkten im Vormonat auf 80,9 Punkte auf. Volkswirte hatten jedoch mit einem stärkeren Anstieg auf 81,2 Punkte gerechnet. Die Lagebeurteilung trübte sich von 86,8 Punkten auf 84,3 Punkte ein. Erwartet wurde ein Rückgang auf lediglich 84,9 Punkte. Der Ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen Wirtschaft. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben