Ifo-Geschäftsklimaindex : Stimmung in der Wirtschaft eingetrübt

Die Mehrwertsteuererhöhung hat zum Start ins neue Jahr auch in der deutschen Wirtschaft die Stimmung gedrückt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank von 108,7 Punkten im Vormonat auf 107,9 Punkte.

München - Die aktuellen Zahlen wurden vom Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung in München präsentiert. Experten hatten dagegen im Schnitt mit einem leichten Anstieg gerechnet, so das Institut. Während die befragten Unternehmen ihre gegenwärtige Geschäftslage schlechter beurteilten, fielen die Erwartungen für die kommenden Monate erneut besser aus. Dies deute darauf hin, dass die Konjunktur nach einem leichten Dämpfer zum Jahresbeginn weiter Fahrt aufnehmen werde, hieß es.

Die schlechtere Lagebeurteilung führten die Konjunkturforscher auf die von 16 auf 19 Prozent angehobene Mehrwertsteuer zurück. Dies schlug im Januar auch den Verbrauchern in Deutschland auf den Magen: Der Indikator für das Konsumklima des Nürnberger Marktforschungsinstituts GfK brach von 8,5 Punkten auf 4,8 Punkte ein. Die Konsumneigung war nach GfK-Einschätzung in den vergangenen Monaten aber wegen vieler vorgezogener Käufe deutlich "überzeichnet" und hatte sich vom allgemeinen Stimmungsbarometer abgekoppelt. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar