Ifo-Index : Weltwirtschaft: Schlechteste Stimmung seit zwei Jahren

Die Finanzkrise vermiest die Laune: Im vierten Quartal hat sich das Weltwirtschaftsklima deutlich eingetrübt. Vor allem in den USA sinkt die Stimmung.

MünchenDas Weltwirtschaftsklima hat sich in den vergangenen Monaten massiv verschlechtert. Sowohl in Westeuropa als auch in Nordamerika und Asien habe sich die Stimmung deutlich eingetrübt. Dies teilte das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung heute in München mit. Der stärkste Rückgang sei in Nordamerika und dort vor allem in den USA zu verzeichnen. Der Weltwirtschaftsklima-Index ging von 113,6 Punkten im Vorquartal auf 99,3 Punkte zurück und fiel damit so schlecht aus wie zuletzt vor zwei Jahren.

Das Ifo Institut ermittelt den Index viermal jährlich aus einer Befragung von mehr als 1000 Experten aus zahlreichen Ländern. "Sowohl die Einschätzung der derzeitigen wirtschaftlichen Lage als auch die Erwartungen für die nächsten sechs Monate wurden nach unten revidiert", sagte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn.

Stimmung in Westeuropa auf Talfahrt

Während der Dämpfer in Asien noch am geringsten ausfiel, ging es mit der Stimmung in Westeuropa deutlich bergab. "In fast allen Ländern der Region deuten die wirtschaftlichen Erwartungen auf eine konjunkturelle Verlangsamung in den kommenden sechs Monaten hin." Die aktuelle wirtschaftliche Lage werde jedoch mit Ausnahme von Frankreich und Portugal nach wie vor als positiv bewertet.

Die Inflationserwartungen für dieses Jahr blieben in den USA mit 2,8 Prozent und in Westeuropa mit 2,1 Prozent nahezu stabil. In Asien sanken sie leicht auf 2,4 Prozent. Für die kommenden Monate rechnen die befragten Experten mit einer weiteren Abschwächung des Dollar. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar