Wirtschaft : IG-Metall-Chef droht mit harter Tarifrunde

-

(huh/HB). Unmittelbar vor Beginn der MetallTarifrunde am heutigen Montag hat IG-Metall-Chef Jürgen Peters davor gewarnt, die Verhandlungen zu unterschätzen. „Es wäre falsch, davon auszugehen, dass diese Runde weniger hart werden könnte als der letzte Tarifkonflikt 2002", sagte Peters dem „Handelsblatt“. Die IG Metall fordert für die 3,5 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie vier Prozent mehr Lohn. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall dagegen will auch die betriebliche Arbeitszeit zu einem zentralen Thema machen. Er fordert eine tarifliche Öffnungsklausel für Betriebsvereinbarungen, bei denen die Dauer der Arbeitszeit von den Tarifparteien in Eigenregie festgelegt werden. Völlig verschließen will sich der IG-Metall-Chef Gesprächen darüber nicht. Man sei bereit, statt über einen Arbeitszeitkorridor über das Thema Arbeitszeitkonten zu verhandeln. „Die Zeit dafür ist reif“, sagte Peters.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben