Wirtschaft : IG Metall: Zwickel im Visier

huh/dri

Die strafrechtlichen Ermittlungen rund um die Übernahme der Mannesmann AG durch die britische Vodafone bringen nun auch die IG Metall und deren Chef Klaus Zwickel in Bedrängnis. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf bestätigte am Montag, dass sie gegen Zwickel und dessen IG-Metall-Kollegen Jürgen Ladberg ein Ermittlungsverfahren eingeleitet hat. Die beiden Gewerkschafter seien der Untreue verdächtig, heißt es. Zwickel und Ladberg saßen als Arbeitnehmervertreter im Mannesmann-Aufsichtsrat. Dort waren sie Mitglied des vierköpfigen Ausschusses für Vorstandsangelegenheiten. Dieser beschloss nach dem Ende der Übernahmeschlacht im Februar und März 2000 hohe Prämien und Abfindungen an die damaligen Mannesmann-Vorstände.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben