IHK : Ehrung für beste Azubis

IHK-Präsident zeichnet Berliner Lehrlinge aus. 2008 registriert Berlin fast vier Prozent mehr Ausbildungsbetriebe als im vergangenen Jahr.

Constanze Zinner

Berlin - Die besten Berliner Auszubildenden der Sommerprüfung 2008 sind am Dienstagabend von der Industrie- und Handelskammer (IHK) ausgezeichnet worden. Von insgesamt 9947 Prüfungsteilnehmern hatten 282 mit exzellenten Ergebnissen abgeschnitten. Den Berufsanfängern wurden bei einer Feierstunde im Ludwig-Erhard-Haus Urkunden und Gutscheine überreicht.

IHK-Präsident Eric Schweitzer sagte, die Berliner Azubis hätten mit ihren hervorragenden Leistungen gezeigt, dass sie neben sehr guten Fachkenntnissen auch das Können besitzen, schwierige Situationen zu meistern. „Sie sind gut gerüstet für die Herausforderungen der Arbeitswelt – auch im europäischen Ausland“, sagte Schweitzer. Der IHK-Präsident dankte insbesondere für das Engagement der Betriebe, ohne deren Unterstützung die guten Ausbildungsergebnisse nicht möglich gewesen wären. „Die Unternehmen haben in ihre Zukunft investiert“, sagte Schweitzer.

Ende November seien in Berlin 6014 Ausbildungsbetriebe registriert worden, 3,8 Prozent mehr als vor einem Jahr. Zugleich habe die Zahl der betrieblichen Ausbildungsplätze mit 9910 Stellen um 1,7 Prozent über dem Niveau des Vorjahres gelegen. Auch dies zeige, dass der Wirtschaftsstandort Berlin-Brandenburg „hochdynamisch“ sei. „Seien Sie mutig, seien Sie kreativ, seien Sie untypisch“, gab Schweitzer am Dienstagabend den Lehrlingen mit auf den Weg. „Die Wirtschaft braucht mutige und konstruktive Querköpfe, denn nur so entstehen neue Ideen.“ Constanze Zinner

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben