Wirtschaft : IHK: Neue Steuer kostet mehr als sie einbringt

BERLIN (lvt).Die Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK) hat sich erneut gegen die Zweitwohnungssteuer ausgesprochen.Die neu eingeführte Abgabe werde nicht zu den erhofften Einnahmen führen, teilte die IHK am Donnerstag mit.Die erwarteten Steuereinnahmen in Höhe von bis zu 30 Mill.DM seien unrealistisch.Die im Rahmen der Steuererhebung notwendige Bereinigung der Meldedaten könne sogar zu einem Verlust von Einnahmen führen.Der Grund: Bei einer geringeren Bevölkerungszahl als bisher würden die Zahlungen im Rahmen des Länderfinanzausgleichs und der Steuererhebung zurückgehen.Die IHK bekräftigte ihre Forderung, die Zweitwohnungssteuer abzuschaffen.Berlin dürfe nicht denen in die Tasche greifen, um deren Ansiedlung sich die Hauptstadt zuvor bemüht habe.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben