Wirtschaft : Ikea lotet die Möglichkeiten aus

WIESBADEN (AP).Die Ikea Deutschland GmbH hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 1997/98 um 400 Mill.DM oder 15,7 Prozent gesteigert und damit ein neues Rekordergebnis erzielt."Wir haben beim Umsatz die Drei-Milliarden-Mark-Grenze überschritten", sagte Firmenchef Werner Weber am Donnerstag in Wiesbaden.Dies sei ein Riesenerfolg für Deutschlands "Einrichtungshaus Nummer eins".Preissenkungen und ein gezieltes Marketing hätten dies möglich gemacht.

Weber sagte, Ikea strebe in Deutschland für das laufende Geschäftsjahr eine ähnliche Umsatzentwicklung an wie im vergangenen Geschäftsjahr.Die Mitarbeiterzahl werde voraussichtlich erneut um 1000 steigen.In Dortmund, Düsseldorf und Freiburg würden drei neue Einrichtungshäuser eröffnet.Ikea Deutschland habe zum Abschluß des letzten Geschäftsjahres 7897 Mitarbeiter beschäftigt, davon 3160 Vollzeitkräfte.

Der Geschäftsführer kündigte eine weiterhin offensive Preispolitik an.Im aktuellen Katalog würden 1200 Artikel billiger angeboten als im Vorjahr.Das Gesamtsortiment sei durchschnittlich 3,3 Prozent billiger geworden: "Die Preissenkung soll kontinuierlich weitergehen." Marketingchef Noel Wijsmans sagte, dies sei aufgrund der gezielten Produktentwicklung und langfristiger Verträge mit den Produzenten möglich.

Weber nahm auch zu Vorwürfen Stellung, Ikea lasse seine Produkte in Billiglohnländern zum Teil unter menschenunwürdigen Bedingungen herstellen.Der Geschäftsführer erklärte, das Unternehmen habe im Mai ein System von Sozialstandards verabschiedet, die für die Hersteller bindend seien: "Wir werden in keinem Land einen Produzenten akzeptieren, der unter diesen Standards liegt." Erfaßt würden in den Standards unter anderem Mindestanforderungen an Entlohnung, Arbeitsschutz sowie gewerkschaftliche Mitspracherechte.

Mit dem Beginn des neuen Geschäftsjahres im September ist Ikea Deutschland auch in das Internet-Shopping eingestiegen.Wie Wijsmans erklärte, kann der Kunde auf der neuen Ikea-Homepage per E-Mail nun Möbel bestellen.Diese würden auf Wunsch auch ins Haus geliefert.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar