Wirtschaft : Im Bereich Dialyse weltweit führend

BERLIN (dr). Die Fresenius Medical Care AG in Bad Homburg (FMC) wurde Ende September 1996 gegründet. Sie entstand durch die Zusammenführung des Unternehmensbereichs Dialysetechnik der Fresenius AG und der National Medical Care Inc., einer Tochtergesellschaft des US-Konzerns W. R. Grace. Die Fresenius hält bis heute knapp über 50 Prozent des Aktienkapitals von FMC. FMC ist der weltweit führende Anbieter von Dialyse-Produkten und -Dienstleistungen für Patienten mit chronischem Nierenversagen. Aktiv ist das Unternehmen in mehr als 100 Ländern. In über 100 Dialyse-Kliniken werden weltweit 75 000 Patienten betreut und behandelt. Emittiert sind derzeit 70 000 00 Stamm- und 9 020 000 Vorzugsaktien. Beide Papiere werden in Form von ADRs auch an der Wall Street notiert. Unter anderem deshalb gibt FMC ihre Geschäftszahlen in Dollar an. Der Umsatz erreichte im vergangenen Jahr 3,5 (Vorjahr 2,9) Mrd. Dollar und soll im laufenden Jahr um gut zehn Prozent steigen. Der Jahresüberschuß stellte sich auf 132 (104) Mill. Dollar und der Gewinn je Stammaktie auf 1,62 (1,34) Dollar. Investiert wurden 209 (159) Mill. Dollar. Beschäftigt wurden knapp 29 000 (28 000) Mitarbeiter. Etwa 73 Prozent ihres Gesamtumsatzes erzielt FMC in der Region Nordamerika.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben