Wirtschaft : Im öffentlichen Dienst steigen die Löhne deutlich

NAME

Wiesbaden (dpa). Die Monatslöhne der Angestellten sind innerhalb eines Jahres deutlich stärker gestiegen als die Löhne der Arbeiter. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes verdienten Angestellte im April dieses Jahres im Schnitt 2,0 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Bei den tariflichen Wochenlöhnen der Arbeiter betrug der Anstieg dagegen nur 1,6 Prozent. Allerdings betraf die Differenz in der Einkommensentwicklung vor allem die Männer. Bei ihnen stand einem Anstieg der Angestelltengehälter um 1,9 Prozent ein Zuwachs bei den Arbeiterlöhnen um 1,5 Prozent gegenüber. Bei den Frauen war die Entwicklung mit 2,0 Prozent für die Angestellten und 1,9 Prozent bei den Arbeiterinnen fast ausgeglichen. Die höchsten tariflichen Einkommenszuwächse unter den verschiedenen Branchen gab es im Öffentlichen Dienst. Bei den Gebietskörperschaften stiegen die Angestelltengehälter innerhalb eines Jahres um 3,1 und die Arbeiterlöhne um 2,6 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben