Wirtschaft : Immobilien an der Börse gefragt Gagfah-Aktie startet

mit Kursgewinnen

-

Berlin - Die Aktie der Immobilienfirma Gagfah ist am Donnerstag mit starken Kursgewinnen an die Börse gestartet. Sie profitierte dabei von der ohnehin guten Stimmung an den Aktienmärkten und dem starken Interesse ausländischer Investoren an deutschen Wohnungen.

Schon zum Handelsstart notierte die Aktie bei 22 Euro und damit gut 15 Prozent über dem Ausgabepreis von 19 Euro. Zum Handelsschluss lag der Kurs bei 23,35 Euro. Mit 853 Millionen Euro, die dem US-Investor Fortress zufließen, ist der Börsengang der Gagfah der bisher zweitgrößte des Jahres. Händler berichteten von einer starken Nachfrage aus dem Ausland. Einzelne Investoren hätten große Aktienpakete gekauft.

Die Gagfah besitzt rund 150 000 Wohnungen in Deutschland, die im internationalen Vergleich als günstig gelten. Während etwa in den USA und Großbritannien die Immobilienpreise in den vergangenen Jahren explodiert sind, hat sich das Niveau in Deutschland kaum verändert. Finanzinvestoren wie Cerberus, Blackstone oder Fortress haben deshalb in den vergangenen Monaten bereits mehrere Hunderttausend Wohnungen der finanzschwachen Kommunen aufgekauft, allein 100 000 in Berlin. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar