Immobilien : an Jürgen Pöschk Berliner Impulseprogramm

Was bieten die Energietage?

an Jürgen Pöschk

Welche Veranstaltungen im Rahmen der Berliner Energietage sind für Grundeigentümer und Bauherren von Interesse?

Im Rahmen der Berliner Energietage können sich Bauherren und Hauseigentümer über aktuelle Gesetzesvorhaben und über technische Entwicklungen informieren. Zu den wichtigsten Themen für Hauseigentümer dürfte der Energiepass zählen, der kurz vor seiner Einführung steht. Mit diesem Dokument sollen Mieter und Käufer von Immobilien über deren energetische Qualität ähnlich gut informiert werden, wie über den Energieverbrauch von Kühlschränken oder von Autos. Von der Einführung dieses Ausweises verspricht sich die Bundesregierung auch, dass Eigentümer mehr in die Dämmung und in die Heiztechnik investieren. Das kommt dann auch Wohnungsnutzern in Form geringerer Betriebskosten zugute. Interessant für Verbraucher dürfte auch der Solarbauherrenabend sein. Dieser bietet die Gelegenheit, sich über die inzwischen ausgereifte Solartechnik zur Erwärmung von Wasser oder zur Erzeugung von Strom zu informieren und über die Angebote an Fördermitteln. Darüber hinaus werden im Technikkolloquium unter anderem kleinere Blockheizkraftwerke sowie Wärmepumpen vorgestellt und deren Einsatzmöglichkeiten diskutiert. Die Veranstaltung des Berliner Impulseprogramms sowie der Deutschen Energie-Agentur wird begleitet von einer Ausstellung und findet vom 2. bis 4.Mai im Ludwig-Erhard-Haus statt. Weitere Infos gibt es unter www.berliner-energietage.de. Foto: Promo

0 Kommentare

Neuester Kommentar