Immobilien : Ateliers aus der Börse

-

Moabit in der Turmstraße 21 (BerlinTiergarten) zählt zu den bekanntesten Liegenschaften, die von der Atelierbörse der landeseigenen Firmen an Künstler vermietet werden sollen. Das Gebiet verfügt über eine Fläche von insgesamt 90000 Quadratmetern, 3500 davon stehen als Arbeitsräume zur Verfügung. Dieses sowie zwei Plattenbauten gehören zum Bestand der Berliner Immobilienmanagement (BIM). Die Plattenbauten befinden sich in Alt-Friedrichsfelde sowie in Lichtenberg (Schweizer Straße).

Ein verlassenes Polizei -Gebäude bietet der Liegenschaftsfonds in der Wendenschlossstraße 128, Berlin-Köpenick an. Außerdem im Angebot: 1800 Quadratmeter in der Plauener Straße 160, Lichtenberg sowie das frühere Rotaprint-Gebäude in der Gottschedtstraße 4, in Berlin Wedding.

In zwei Höfen in Charlottenburg (Gustav-Meyer-Allee) sowie Wedding (Schwedenstraße) bietet die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG) einige Flächen für Künstler an. Die beiden Immobilien sind zum größten Teil schon heute an Gewerbetreibende sowie Künstler vermietet.

Eine Website mit dem Überblick über das gesamte Angebot befindet sich derzeit im Aufbau; zu finden unter: www.atelierraum.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben