Immobilien : Ausgezeichnete Gartenbücher

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft verlieh den „Buchpreis 2003“

-

Für sein Buch zur Geschichte unserer Gartenblumen „Kaiserkron und Päonien rot…“ (vorgestellt im Tagesspiegel vom 1. November) erhielt der 75jährige Autor Heinz-Dieter Krausch am Donnerstag in der Berliner Landesvertretung Baden-Württembergs die Auszeichnung „Buchpreis 2003“ der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e. V. (DGG). Er ist einer von fünf bedeutenden Preisen der Gartenbau-Gesellschaft, der von deren Präsidentin, Gräfin Sonja Bernadotte, verliehen wird.

In der Begründung heißt es unter anderem, dass der Band kein „bunt bebildertes Gartenbuch ist, sondern eines, das vom Text her lebt und durch seine Informationsdichte besticht“. Das Buch ist bei Dölling und Galitz, München, erschienen und kostet 49,80 Euro.

Des Weiteren empfiehlt die DGG als „Top 5 der Gartenbücher“: Handbuch der Klosterheilkunde (Verlag Zabert Sandmann, 24,80 Euro, ISBN 3-89883-016-0); Gräser und Farne (blv Verlagsgesellschaft, 7,95 Euro, ISBN 3-405-16427-3); Gartenparadiese für Kinder (Franckh-Kosmos-Verlags-GmbH, 16,90 Euro, ISBN 3-440-09333-6); Strauch-Pfingstrosen (Verlag Eugen Ulmer, 49,90 Euro, ISBN 3-800-1-3657-0) und den Garten-Reiseführer (Verlag Georg D. W. Callwey, 18 Euro, ISBN, 3-7667-1566-6). W.H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben