Immobilien : BAU-TIPP

-

Spezielle Fenster halten

die sommerliche Hitze ab

Haus- und Wohnungseigentümer können durch die Wahl der Fenster für kühles Klima im Haus sorgen. Wichtig sei zum einen, den Fensterflächenanteil möglichst gering zu halten, erläutert der Verein Wohnen im Eigentum in Bonn. Ein Fensterflächenanteil von unter 30 Prozent pro Wand sei unproblematisch. Ist der Anteil der Fensterflächen größer, sind weitere Wärmeschutzvorkehrungen notwendig. Bei neuen Fenstern sollten Eigentümer auf den Gesamtenergiedurchlassgrad des Fensters achten. Er gibt an, wie viel Prozent der auf das Glas aufgetroffenen Energie durchgelassen wird. Je kleiner der Wert, desto weniger Sonnenenergie gelangt in den Raum. Neben der normalen Wärmeschutzverglasung bietet eine spezielle Sonnenschutzverglasung noch mehr Hitzeschutz. Diese Scheiben haben eine Beschichtung, durch die sowohl der Strahlungs- als auch der Wärmedurchlass reduziert wird, so der Eigentümerverein. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben