Immobilien : Berlins Ladenmieten steigen Hauptstadt liegt hinter München und Köln

Nach Jahren von Stagnation und Rückgang gibt es in Berlin erstmals wieder eine signifikante Steigerung bei den Ladenmieten – diesen Trend sieht das Maklerunternehmen Comfort für das laufende Jahr. In einer Auswertung der Neuvermietungen im Jahr 2007 ermittelte man Spitzenmieten von bis zu 230 Euro je Quadratmeter für kleinere Ladenlokale zwischen 80 und 120 Quadratmetern in Bestlage – das entspricht einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Teuerste Lage in Berlin ist danach die Tauentzienstraße. Am Kurfürstendamm liege die Spitzenmiete bei 180 Euro je Quadratmeter.

Im bundesweiten Vergleich liegt Berlin damit auf dem dritten Platz: Teurer sind die Ladenmieten im kaufkräftigeren München, wo bis zu 285 Euro pro Quadratmeter ermittelt wurden. Zweiter des Rankings ist Köln mit 250 Euro je Quadratmeter, hinter Berlin folgen Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf, Dortmund, Hannover und Nürnberg. Schlusslicht unter den untersuchten 15 Städten ist laut Comfort Duisburg: Als Spitzenmiete lassen sich hier lediglich 75 Euro pro Quadratmeter erzielen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben