Immobilien : Ein alter Brauch

Hyazinthen auf Glas vortreiben

-

Hyazinthen sind ganz besondere Zwiebelblumen: Sie lassen sich gut auf speziellen Gläsern zur Blüte bringen und eine Hyazinthe reicht bereits, um einen ganzen Raum mit Duft zu erfüllen. Doch es ist nicht nur der intensive Duft, der Hyazinthen zu interessanten Zimmerpflanzen macht. Vorgetriebene Hyazinthen bringen mit ihren intensiven Farben schon den Frühling in die Wohnung, wenn draußen noch tiefster Winter herrscht. Faszinierend: Der Blick durch das Glas auf das filigrane Wirrwarr der normalerweise verborgenen Wurzeln.

Für die Kultur von Hyazinthen auf Glas braucht man nur ein spezielles Glas und eine Zwiebel. Sie sollte möglichst groß sein, denn je mehr Nährstoffe sie gespeichert hat, umso mehr Kraft steht ihr später für die Blütenbildung zur Verfügung. Das Glas wird bis auf etwa 0,5 Zentimeter unterhalb des Zwiebelbodens mit Wasser gefüllt. Nun wird es für acht bis 13 Wochen in einen dunklen, möglichst kühlen, aber frostfreien Raum gestellt. Die Temperatur sollte zehn Grad Celsius nicht überschreiten. Falls kein dunkler Raum zur Verfügung steht, kann man den Zwiebeln ein dekoratives Hütchen aus farbigem Papier aufsetzen. Der Wasserstand sollte in der Zeit regelmäßig kontrolliert und verdunstetes Wasser nachgefüllt werden. Es darf die Zwiebel nicht berühren, da sie sonst fault. Trübe gewordenes Wasser muss vollständig erneuert werden. Wenn sich eine größere Zahl Wurzeln gebildet hat und die Knospe sichtbar wird, kann das Glas in einen wärmeren, hellen Raum gestellt werden. IZB

0 Kommentare

Neuester Kommentar