Immobilien : Eine besondere Pflanze aus dem Botanischen Garten

Heimische Orchideen

-

Auch in dieser Woche führt der Weg zu einer ausgewählten und mit einem roten Punkt gekennzeichneten Pflanze in den Sumpf und Wasserpflanzgarten hinter dem Botanischen Museum. Mit ihrer Größe und ihren wunderschön geformten und gefärbten Blüten gehört die Echte Sumpfwurz (Epipactis palustris), auch Sumpf-Stendelwurz, Weiße Sumpfwurz oder Sumpfsitter genannt, zu den attraktivsten heimischen Orchideen. Ihre bis zu 30 Blüten, die in einer lockeren Ähre zusammenstehen, zeigen sich von Mitte Juli bis in den August hinein.

Verbreitet ist die Art von Europa – mit Ausnahme der Mittelmeerinseln, dem südlichen und westlichen Spanien und dem nördlichen Skandinavien – bis nach Zentralsibirien. Sie wächst dort in Höhen bis zu 1800 Metern. Da viele ihrer Lebensräume, wie Moore, Feuchtwiesen, Seeufer oder Bruchwälder ausgetrocknet sind, werden in ganz Deutschland massive Rückgänge der Bestände beobachtet. So gehört sie heute im Norden und in der Mitte Deutschlands bereits zu den seltenen Arten.

Das schlanke, bis zu 90 Zentimeter hohe Orchideengewächs ist die einzige im Sumpf wachsende Stendelwurz. Sie besitzt, im Gegensatz zu anderen Arten ein sehr dichtes Wurzelsystem mit Auslegern, aus denen neue Sprosse empor wachsen. Epipactis palustris unterscheidet sich im Blütenbau von den anderen Arten: So ist das Hypochil (hinterer Teil der Lippe) nicht napfförmig, sondern eingewölbt mit nach vorne und oben gerichteten Seitenlappen und einer Nektar ausscheidenden Leiste. Der vordere und der hintere Teil der Lippe (Epichil und Hypochil) sind beweglich miteinander verbunden. Die Echte Sumpfwurz entwickelt oft nicht blühende Triebe. Der Blütenstand selbst wird bis zu 20 Zentimeter lang. Die einzelnen, meist hängenden Blüten sind zwischen 14 und 20 Millimeter groß. Die Bestäuber, Wespen und Fliegen, können mit ihren kurzen Rüsseln leicht an den Nektar gelangen. W. H.

Mehr dazu im Internet:

www.bgbm.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben